Die Präsidentin meint...

01.09.2017 08:20:24

Die Welt ist ein Buch, wer nie reist sieht nur eine Seite davon.
Augustinus Aurelius
 
Während ich diesen Bericht schreibe, sitze ich am Ufer des Nils in Uganda.
Nach 24 Tagen Reiseerfahrung durch dieses wunderschöne Land, habe ich viele neue Buchseiten entdeckt.
 
Reisen in die Natur – Uganda liegt auf dem Äquator uns somit im Tropengürtel. Sie Vegetation ist sehr vielfältig. Savannengebiete, Sumpfregionen und Regenwald durften wir durchqueren. Zu sehen, zu fühlen und zu bestaunen, wie sich die Pflanzen- und Tierlandschaft auf kurzer Strecke verändert, ist eindrücklich.
Zu erfahren und zu lernen, dass es auf 2700 Meter über Meer im Regen- und Bambuswald in der Nacht auch für uns kältegewohnten Europäer empfindlich kalt wird.
 
Reisen in eine andere Kultur – fast in keinem anderen Land, das ich bereist habe, war der Unterschied zwischen arm und reich so klar sichtbar. Bei den Menschen wie bei den Hütten oder Villen, in denen die Leute wohnen.
Beim Durchreisen dieses Landes wird einem wieder einmal bewusst, was wir eigentlich alles besitzen und wie gut es uns geht.
 
Reisen werde ich auch Zuhause - nach dem Urlaub steht eine Sitzung in Zürich mit dem Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft zum Thema Biosicherheit an. Neben den Pflanzen, die nicht mehr verkauft werden dürfen, wird nun noch eine Liste für Zierfische entstehen. Da werden wir vom VZFS dabei sein, so dass wir auch Einfluss nehmen können und das Interesse der Zoohändler vertreten wird.
Über den Verlauf werden wir auf der Homepage berichten.
Ich wünsche Euch eine gute Reisezeit – sei es im eigenen Land, in ferne Länder oder einfach in den Gedanken und Träumen!
 


Therese Schumacher